Wurzelsperren

Es gibt viele Anbieter von „Wurzelsperren“. Andere Namen sind Rhizomsperren, Bambussperren, Trennfolien, Unkrautfolien. Dies sind aber nur übergeordnete Begriffe, denn sie beschreiben nur die Funktion, bedeuten aber alle das gleiche Produkt.

Wichtig für Sie als Kunde ist das Material. Hier gibt es diverse Versuche von vielen Institutionen, die die unterschiedlichsten Materialien getestet haben.

Bambus ohne Wurzelsperre
Wild gewachsener Bambus
Bambuswurzel mit Sperre
Wurzelsperre
Bambus mit Wurzelsperre
Abgesperrter Bambus

Wollen Sie nur einmal Wurzelsperre kaufen?

Dann sollten Sie unbedingt auf HDPE oder PE-HD achten. Viele Verkäufer verkaufen „namenlos“. Dahinter stecken dann in Wirklichkeit nur Folien, alte Fließbänder oder einfach nur Plastikfolien, die teuer als Wurzelsperren angeboten werden. Auch gibt es gut beworbene „Gewebe-Wurzelsperren“, davon hat jedoch keine einzige den Langzeittest einer TU in Süddeutschland überstanden. Diese eignen sich eher als Unkrautvlies für Beete.

HDPE und PE-HD stehen für „High Density Polyethylen“ – Die Bezeichnung setzt sich zusammen aus PE, für Polyethylen (Plastik) und HD für „high density“ (hochverdichtet). Es gibt andere PE Varianten, die die Anforderungen an Wurzelsperren aber nicht oder nur unzureichend erfüllen.

Es ist absolut unbestritten, dass PE-HD/HDPE das Non-plus-Ultra zum Einsatz als Wurzelsperren ist. Nichts ist robuster, nichts langlebiger, kaum etwas UV-stabiler.

Wir verkaufen diese sogar lebensmittelechten HDPE-Bahnen als Wurzelsperre, als Untergrund bzw. zum Grundwasserschutz oder als Reptilienschutzzaun. Kreative Kunden bauen daraus Blumentöpfe, Mähroboter-Garagen und sogar Paddelboote. Auch als Umgrenzung von Gelände gegen Maulwürfe werden sie oft gekauft.

Folie PE-HD als Reptilienschutzzaun
Folie HDPE als Reptilienschutzzaun

Unsere HDPE-Folie als Reptilienschutzzaun

Achten Sie beim Kauf einer Wurzelsperre immer auf die Stärke (Dicke) der Folie. Wird nichts dazu angegeben, gehen Sie vom dünnsten Material aus.

Wie hoch sollte die Folie sein?
Das hängt vom Zweck ab. Soll Sie zur Absperrung von Bambus zum Einsatz kommen, dann reichen in der Regel 70cm Höhe aus.

Wie dick sollte die Folie sein?
Nehmen Sie Folie mit mindestens 1,5mm Stärke. Daran haben Sie lange Freude und die Folie nimmt es Ihnen nicht übel, wenn Sie mal drauftreten.

Was kaufen unsere Kunden?
70% unserer Kunden kaufen die Wurzelsperre 2mm stark und 70cm hoch,
25% unserer Kunden kaufen die Wurzelsperre 1,5mm stark und 70cm hoch und
5% unserer Kunden kaufen die Wurzelsperre 2mm stark und 100cm hoch.

Wurzelsperre falsche Montage
Verschluss der Wurzelsperre - FALSCH
Wurzelsperre richtige Montage
Verschluss der Wurzelsperre - RICHTIG

Zum perfekten Schutz sollte das Beet immer komplett geschlossen sein. Ein einfaches überlappen der Folie genügt nur ein paar Jahre, dann finden zumindest Bambuswurzeln ihren Weg. Nutzen Sie einen Verschluss. Ob Sie diesen selber bauen oder einfach bei uns fertig in bester Qualität kaufen ist hierbei Ihnen überlassen.

Wurzelsperre mit Verschlussleiste

Wurzelsperren und die passenden Verschlussleisten erhalten Sie HIER.